Onlinekurs Stressreduktion durch Achtsamkeit

 

Auch wenn das im Zeitalter der Selfies zunächst seltsam klingen mag: Fotografie ist ein wunderbares Medium, um Achtsamkeit zu üben und Stress abzubauen oder, anders ausgedrückt: nachhaltig etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Denn Stress gilt als einer der wichtigsten Faktoren für Erkrankungen (die Weltgesundheitsorganisation führt 70 % aller Krankheiten, Autoren wie Servan-Schreiber bis 90 % aller Erkrankungen ursächlich auf Stress zurück).

Die gute Nachricht ist: Wir haben es selbst in der Hand, etwas dagegen zu tun. Dieser Kurs führt Sie nicht primär in die Techniken des Fotografierens ein, sondern zeigt Ihnen, wie Sie mit der Kamera in der Hand Ihr alltägliches Stresslevel senken können. Nebenher erfahren Sie auch eine Menge über Fotografieren oder Bildbearbeitung und werden am Ende bessere Fotos machen. Aber das Ziel ist nicht, Ihnen etwas über Tiefenschärfe oder die Zwei-Drittel-Regel beizubringen (auch wenn wir das quasi nebenher tun). Hier geht es darum, Fotografie als ein Medium zu nutzen, um Ihnen innerhalb von 8 Wochen zu zeigen, wie Sie ganz einfach

  • mehr Achtsamkeit für sich selbst und die Umgebung aufbringen können
  • den Fokus auf schöne Dinge richten
  • die Welt buchstäblich aus neuen Perspektiven betrachten
  • kleine Momente festhalten
  • Zufriedenheit und Dankbarkeit ins Leben integrieren
  • neue Fertigkeiten entwickeln und
  • das, was Sie über Fototechniken lernen, auf ein stressfreieres Leben übertragen.

Das langfristige Ziel ist es, Ihnen eine Möglichkeit bzw. ein Tool in die Hand zu geben, Ihr Leben stressfreier, positiver und befriedigender zu gestalten. Schön, dass Sie mit dabei sind!

Achtsamkeit bei dem, was man tut (und im Umgang mit sich selbst) hat viele gesundheitliche Vorteile. Man erreicht Entspannungslevel wie z. B. während einer Meditation. Die renommierte Mayo-Clinic beschreibt Achtsamkeit als “eine Art Meditation, in der man sich darauf konzentriert, intensiv dessen bewusst zu werden, was man im jeweiligen Moment wahrnimmt oder fühlt, ohne Interpretation oder Bewertung”. Die Mayo Clinic verweist auf Studien, die zeigen, dass diese Art von Meditation unterstützend ist bei Stress, Ängsten, Schmerzen, Depressionen, Schlafproblemen und Bluthochdruck. Und auch ohne Erkrankungen ist Meditation hilfreich. Achtsamkeitsübungen helfen dabei, aufmerksamer und fokussierter zu sein und dienen auch der Prävention von Burnout.

Und so funktioniert der Kurs:
Jede Woche erhalten Sie ein eBook mit einer neuen Lektion. Sie werden sehen, dass wir jeweils drei Faktoren miteinander verbinden: Anhand eines Foto-Themas entwickeln wir einen Transfer für Ihren Alltag, sei es zuhause oder am Arbeitsplatz sowie eine Möglichkeit, Stress zu reduzieren. Durch die Verbindung dieser drei Aspekte in der Praxis entstehen neue Verknüpfungen in Ihrem Gehirn; das trägt dazu bei, dass Sie nachhaltig Ihr Verhalten verändern und Stress dauerhaft reduzieren können. Jede Lektion dauert insgesamt etwa 45 Minuten; Sie können aber natürlich gerne auch mehr Zeit mit den einzelnen Aufgaben verbringen. Zu Beginn des Kurses und zum Abschluss machen Sie einen Onlinetest, um Ihr Stresslevel einzuschätzen. So können Sie am Ende des Kurses sehen, wie viel Sie innerhalb von acht Wochen verändert haben!

Und wenn Sie sich für den Kurs eingeschrieben haben, können Sie jetzt sofort loslegen mit Ihrem achtsameren und stressfreieren Leben!

Kurs Inhalt